Eine neue Manga-Reihe, die von der Mangakerin (Zeichnerin eines Mangas) Satuo Mahiro gezeichnet und vom Autor Jin Shidu verfasst wurde, heißt "Kagerou Daze" und ist ein Fantasy-Manga. Der erste Teil des Mangas wurde im Dezember 2015 veröffentlicht und bald darauf folgte auch schon der zweite Teil. Bisher sind schon die ersten drei Teile auf dem Markt und der vierte Teil ist schon in Sicht, der soll nämlich im Februar 2016 rauskommen - also bald.

In diesem Manga geht es um einen Stubenhocker namens Shintaro, der den ganzen Tag nur drinnen ist und Computer spielt. An seiner Seite ist ein Cybermädchen namens Ene, die ein Anhang einer Mail war. Wenn er diese Mail dann geöffnet hat, hat sich das Cybermädchen Ene auf seinen Computer installiert. Diese Mail hat Shintaro vor ein paar Jahren bekommen und geöffnet, seit dem ist Ene in seinem Computer und hat Zugriff auf all seine Daten, was Shintaro aber an einem Tag zum Verhängnis wird. Da Ene sich einen Spaß erlauben will, hat sie vorgehabt, sein offenes Fenster zu schließen. Blöd nur für Shintarom, da das offene Fenster eine Musiksoftware war, mit der er gerade einen Song schreibt, und hätte Ene das Fenster geschlossen, wäre alles weg gewesen. Als sie es gerade schließen will, springt Shintaro auf und wirft dabei eine Flasche Limonade über seine Tastatur. Durch die Limonade funkonieren die Tastatur und die Maus nicht mehr, das einzige, was noch geht, sind die Tasten R,T,O und der Rechtsklick bei der Maus. Weil Shintaro zu Ene sagt, dass er ohne seinen PC nicht überleben würde, beschließt er, sich einen neuen Computer zu kaufen. Zusammen mit Ene auf seinem alten eingestaubten Handy macht er sich auf den Weg zu einem Elektronikladen. Dort angekommen ist er überwältigt, wie groß das Gebäude ist, und auf dem Dach des Gebäudes steht ein riesiger Freizeitpark.

Als Ene den Freizeitpark sieht, muss Shintaro ihr versprechen, dass er mit ihr zusammen in den Freizeitpark geht, sobald er seinen neuen Computer gekauft hat. Doch aus diesem Plan wird leider nichts, da er Teil einer Geiselnahme wird: Zusammen mit ein paar Passanten wird er aufgefordert, 10.000 Yen (Währung in Japan) als Lösegeld abzugeben.

Ich muss euch aber noch sagen, dass der zweite Teil des Mangas die gleiche Geschichte beinhaltet wie im ersten Teil, aber es wird alles aus einer anderen Perspektive erzählt und aus einer anderen Sicht gezeigt, also wundert euch nicht.

So, mehr werde ich euch aber nicht erzählen, denn das war erst der Anfang. Wenn ihr mehr über Shintaro und Ene erfahren wollt, müsst ihr es selber lesen.

Ich empfehle euch den Manga wirklich, da es mir selber richtig Spaß gemacht hat, ihn zu lesen, weil es um das normale Leben eines Jungen geht, der aus seinem Leben gerissen wird.

Und nun viel Spaß mit dem Manga, wenn ihr euch ihn kaufen tut.cheeky