Ihr wollt etwas Schönes  zeichnen, habt aber null Inspiration und euch gelingt einfach gar nichts? Kein Problem, denn  diese fünf  Tipps geben euch Inspiration und helfen euch, ein wahres Meisterwerk zu erschaffen!

Tipp 1:  Hört euch beim Zeichnen doch mal etwas Musik. Ich zeichne fast nie ohne Musik und wenn ich es mal tue, fällt mir das Zeichnen um einiges schwerer als sonst. Musik kann außerdem auch den Spaß am Zeichnen erhöhen. Besonders nützlich ist es natürlich, Musik zu hören, die zu dem Bild, das ihr zeichnen wollt, passt. Wenn ihr also ein Bild zeichnen wollt, das Trauer ausdrücken soll, ist es praktisch ein trauriges Lied als Inspiration zu hören. Genauso könnt ihr aber auch euer Lieblingslied anschalten und passend zu diesem Lied ein Bild malen.

Tipp 2: Lasst euch von Filmen und Serien inspirieren ! Das kann wirklich helfen eure inspiration zu erwecken. Wer weiß, vielleicht habt ihr danach ja auch Lust, eine Fanart zu der Lieblingsserie beziehungsweise dem zuletzt gesehenenFilm zu zeichnen. Übrigens ist eine Fanart eine von einem Fan selbst gestalteteZeichnung zu einem Film, einer Serie, einem Spiel usw.

Tipp 3: Wenn ihr den Spaß am Zeichnen verloren habt, dann  macht doch mal eine Challenge beim Zeichnen. Ihr könntet zum Beispliel einen Charakter erst mit links bzw. mit rechts,danach mit rechts bzw. mit links ohne Daumen und zum Schluss noch einmal normal zeichnen. Diese Challange macht eine Menge Spaß und man kann sie auch super mit Freunden machen. Es gibt aber auch noch andere Challenges, wie zum Beispiel die "Drei Marker Challenge", in der man ein Bild mit drei zufällig ausgesuchten Copic Markern coloriert.

Wenn ihr immer noch nicht genug habt, dann schaut doch Mal beim zweiten Teil vorbei! Dort erwarten euch drei weitere super Tipps für Inspiration zum Zeichnen.