Nach 5 Jahren war es endlich wieder soweit: Die australische Rockband AC/DC kam wieder für ein Konzert auf das Messegelände nach Hannover. 

Die Band ist älter geworden. Keine Frage. Doch auch mit einem Altersdurchschnitt der Bandmitglieder von rund 64 Jahren haben sie eine ganz große Show abgeliefert. 

Sonntag, 21.06.2015: Der große Tag stand bevor. Rund 75000 AC/DC-Fans wollten an diesem Tag ihre Rock-Idole sehen. Bereits drei Stunden vor dem offiziellen Beginn des Konzertes strömten die ersten Fans auf das Konzertgelände. Wer erst gegen 17 Uhr kam, stand in einer der letzten Reihen.

Pünktlich gegen 18:15 Uhr fing die erste Vorband, "The Whiskey Foundation" aus München, an zu spielen. "The Whiskey Foundation" sind eine Blues-Rock-Band. 

Gut eine Stunde später fing die zweite Vorband, "Vintage Trouble", an zu spielen. Die kalifornische Band "Vintage Trouble" ist genau wie "The Whiskey Foundation" eine Blues-Rock-Band. 

Gegen 20:45 Uhr fing AC/DC dann endlich an zu spielen. Nach einem kurzen Introvideo fingen AC/DC direkt einem ihrer neusten Werke an - "Rock or Bust" aus dem gleichnamigen Album. Gute 2 Stunden spielte AC/DC Klassiker wie "Whole Lotta Rosie", "Highway To Hell", "TNT" und "Thunderstruck". Um circa 22:50 Uhr hörte das Konzert dann mit einem kleinen Feuerwerk auf. 

Als Fazit kann ich sagen, dass AC/DC trotz ihrem Alter eine tolle Show abgeliefert haben, auch wenn das Gelände mit 75000 Menschen zum Teil zu voll war. Vielleicht war dieses das letzte Konzert von AC/DC in Hannover, allerdings kann ich es nur jedem empfehlen, falls AC/DC wieder nach Hannover kommen sollten, unbedingt dort hin zu gehen!