Am Samstag, den 05.03.2016 wurden wir ins Phaeno eingeladen, da wir am JuniorenPressePreis teil genommen haben. An diesem Tag fand die Preisverleihung statt, die Preisverleihung wurde vom Phaeno finanziert und alle Teilnehmer haben einen Bändchen bekommen, mit dem sie kostenlosen Eintritt ins Phaeno hatten. 

Um 12.00 Uhr fing die Preisverleihung an, bis dahin durften alle Teilnehmer, die ein Band hatten, ins Phaeno und dort alles ausprobieren. Sie mussten dann aber um 12.00 Uhr bei der Preisverleihung sein.  Für alle, die es nicht wissen: das Phaeno ist eine große Halle mit ganz vielen Experimenten zum selber Ausprobieren. Nach der Preisverleihung konnten wir alle dann weiter hin bis 18.00 Uhr kostenlos ins Phaeno.

Es gab sehr viele Experimente, bei denen man logisch denken oder sich körperlich beteiligen musste. Zudem gab es einen selbst hergestellten Feuer-Tornado, der 8m hoch war.

Es gab ein Experiment, das den Namen Mind Ball hat: dies ist ein Experiment mit einem EEG, das ist ein Gerät, das die Gehirnwellen liest und diese dann auf einen kleinen Ball überträgt. Das Ziel des Experimentes ist, das man sich nur auf den Ball konzentriert und dieser dann auf die gegnerische Seite rollt. Derjeniege, der es als Erstes schafft, den Ball in den kleinen Kreis zu lenken, hat gewonnen.

Außerdem gab es noch ein Haus, in dem der Boden schräg war. Man musste sich schräg hinstellen, damit man überhaupt richtig stehen konnte, wenn man sich nicht schräg genug hingestellt hat, ist man nach hinten übergekippt.

Im Phaeno gab es auch noch ein Experiment mit einer Kugel, die man behrühren musste, dann wurde die Kugel ganz leicht unter Strom gesetzt, so dass die Haare elektrisiert wurden und anfingen zu schweben.

Und es gab noch viel mehr Experimente dort, die alle sehr viel Spaß machen und manchmal sogar körperlichen Einsatz benötigen. Deswegen haben wir uns sehr über den freen Eintritt gefreut und die freie Zeit gerne dazu genutzt, die Angebote des Phaeno zu nutzen. Am besten gefiel mir Mind Ball - es war einfach spannend zu sehen, was wir mit unseren Gedanken und Konzentraiotn erreichen können.

Fazit: Ich kann das Phaeno nur wärmstens empfehlen!!