Am 01.02.2016 fand der Schülersprechtag statt. An diesemTag konnte man mit seinem zugeteilten Lehrer über eventuelle Probleme oder andere Themen reden. Dann hat man Tipps oder Verbesserungsvorschläge bekommen, was - laut einigen Interviews mit Schülern - auch sehr hilfreich war. Wir haben einige Schüler interviewt und viele interessante Dinge herausgefunden.

Keiner hatte zuviel oder zu wenig Zeit, um mit seinem Lehrer zu reden. Jedes Gespräch sollte etwa 15 min. dauern und die Schüler sollten die ersten fünf Minuten selber reden. Das fiel manchen schwer, aber es ist auch für die zukünftige Arbeit hilfreich, wenn man ein Gespräch selber anfangen kann.

Da aber an dem Tag der normale Schulunterricht ausfiel, gefiel es manchen Schülern, die weiter weg wohnen, nicht, nur für 15 min. in die Schule zu kommen. Nicht alle Busse fahren alle 20 min., deshalb mussten einige Leute nach ihrem Gespräch sehr lange warten.

Fast jeder war mit dem Lehrer zufrieden und manche Schüler meinten sogar, dass ihnen der zugeteilte Lehrer nach dem Gespräch sympathischer war. Jeder wusste sofort, wo er hin musste, denn alles war gut organisiert. Überall waren Zettel ausgehängt, auf denen stand, welcher Lehrer in welchem Raum war.

Dann gab es noch einen Zettel zur Selbsteinschätzung, den jeder bekommen hat. Es gab verschiedene Fragen, wie z.B. ,,Wie gut kannst du in Konflikten deine eigene Meinung vertreten?". Daneben war eine Skala von eins bis sechs und man konnte ankreuzen, wie gut man sich darin einschätzt. Aus der Sicht der Schüler war der Zettel gut, weil man gucken kann, wo man Schwächen hat.

Jeder der interviewten Schüler fand, dass der Schülersprechtag im nächsten Jahr wiederholt werden könnte und dass die fünf Minuten, die man am Anfang reden muss, auch den meisten jedes Jahr leichter fallen werden.

Du willst mitmachen?

Dann schreib uns einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und erfahre wann unsere nächste Redaktionssitzung ist!

Das Team hinter den Artikeln

Du fragst dich wer die ganzen interessanten Artikel schreibt?

Wir stellen uns vor...

Weiterlesen

Besser. Medien. Machen.

Deine Online-Schülerzeitungsplattform des VNJ e.V. Der VNJ e.V. engagiert sich ehrenamtlich und überparteilich seit über 30 Jahren für die Interessen von Jugendmedien und Pressefreiheit. Unser Ziel ist es, den journalistischen Nachwuchs und die Medienkompetenz Jugendlicher zu fördern. Deswegen bieten wir Euch mit dieser Plattform DIE Möglichkeit, Eure Schülerzeitung auch online zu publizieren und Euch besser austauschen zu können.

 

Youthpress.de

0511 13 88 0

Vahrenwalder Straße 205
30165 Hannover

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!