Der Airbus A321 ist ein Mittelstreckenflugzeug, das seit 1989 bis heute produziert wird.

Am 27.November 1989 stand die Weiterentwicklung der A320 an. Die A321 sollte auf Stecken mit erhöhtem Passagieraufkommen eingesetzt werden. Das Flugzeug wurd so konstruiert, dass die Muster A318, A319, A320 und A321 von Piloten geflogen werden konnte, die nur eine Typenberechtigung besitzen. Am 15.Juni 1992 begann die Endmontage. Das erste Probemuster der vier geplanten Prototypen wurde am 11.März 1993 vorgestellt; die Zulassung bekam sie ein Jahr später. Am 27.Januar 1994 stellte die Deutsche Lufthansa ihre erste A321 in Dienst. Es zeigte sich, dass die Größe nicht ausreichte, und so wurde eine größere Version gebaut, die A321-200.

Das erste Muster dieser Version hob am 12.Dezember 1996 vom Boden ab. Sie wurde ab Mai 2002 ausgeliefert. Im Jahre 2005 begannen die ersten Überlegungen für einen Nachfolgetypen, der A320neo (New Engine Option). Die offizielle Bekanntgabe für den Nachfolgetyp fand im Dezember 2010 statt. Der A321-200 kann bis zu 220 Passagiere und max 93.500kg mitnehmen, er hat eine Spannweite von 31,1m, eine Länge von 44,51m und ist 11,76m hoch. Bis heute werden die A321-200 und die A320neo im Linienverkehr eingesetzt.

Der A321-200 von der Deutschen Lufthansa

A320neo von der Deutschen Lufthansa